THE HYDROGEN AND
FUEL CELL CENTER

HySPORT - simulierte Höhe

Feldtest der Höhentrainingsgeräte erfolgreich

Fertigung der HySport-Systeme

Testlauf

Gemeinsam mit den Partner N2Telligence, HyCologne und Air Products hat das ZBT das Projekt "HySPORT" durchgeführt. Ziel des Projektes war die Entwicklung eines Brennstoffzellensystems, das nicht zur Energieversorgung dient sondern allein der Bereitstellung von sauerstoffreduzierter Atemluft genutzt wird. Der Feldtest mit insgesamt 4 Geräten in der Sportregion Köln wurde erfolgreich durchgeführt.

Seit den 70er Jahren sind unterschiedliche Systeme entwickelt worden, um ein Höhentraining für Leistungssportler auch im Flachland durchführen zu können. Dabei wird entweder der Luftdruck in Unterdruckkammern abgesenkt oder der Sauerstoffanteil der Luft bei Normdruck reduziert. Nachteil dieser Geräte ist ein hoher Geräuschpegel und die sehr trockene Atemluft. Die Nutzung des sauerstoffreduzierten Kathodenabgases eines Brennstoffzellensystems für solche Anwendungen wurde nun von ZBT mit den Partnern realisiert.

Die Systeme wurden am ZBT in rund 2 jähriger Projektarbeit optimiert, aufgebaut und geprüft. Durch den direkten Kontakt zur Atemluft des Menschen waren zahlreiche zusätzliche Sicherheitsanforderungen zu berücksichtigen, um jegliche negativen Einflüsse auf den trainierenden Sportler zu verhindern.

Projekt: "Entwicklung und Demonstration von Höhentrainingsgeräten auf Basis
der Brennstoffzellentechnik - HySport" - Das Verbundprojekt 03BS205B (10.2009 - 12.2011) wurde im Rahmen des NIP durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gefördert. Mit Unterstützung der NOW GmbH.